Radiostars: HORIZONT.NET präsentiert die Gewinnerspots

Freitag, 09. Mai 2008
24 Juroren entscheiden über die Radiostars
24 Juroren entscheiden über die Radiostars

AS&S Radio hat die Radiostars 2008 verliehen. Der Radiovermarkter verteilte am Donnerstagabend im Frankfurter Cocoon Club insgesamt sieben Auszeichnungen für besonders herausragende Hörfunkwerbung. In der Kategorie Idee zeichnete die 24-köpfige Jury unter Vorsitz von André Aimaq (Aimaq Rapp Stolle, Berlin) zwei Sieger aus: Der Spot Nanga Parbat 1 von Mercedes-Benz von Jung von Matt in Hamburg (Produktion: Studio Funk) und die Werbung "Umstellt", in der die Philharmonie Essen für einen Auftritt des Polizeichors Essen wirbt. Entwickelt hat den Spot die Agentur Tillmanns Ogilvy & Mather in Düsseldorf (Produktion: Sprachlabor Audioproduktionen).

In der Kategorie Musik überzeugte die Jury der Beitrag "Veredelte Zeitansage" des Luxusuhrenherstellers Lange, den Scholz & Friends kreiert hat (Produktion: Audioforce). Mit ihrer Warnung vor den Folgen des Passivrauchens, in der ein Raucher sein Husten auf sein Baby überträgt, landeten die AOK Bayern und Serviceplan München/Hamburg zusammen mit der Produktionsfirma Neue Westpark Studios auf Platz eins in der Kategorie Geräusche (SFX). Eine weitere Auszeichnung sicherten sich die Agentur und die Produktionsfirma mit einem Spot für Rodenstock. Das Commercial "Golfmoderator"  wurde in der Kategorie "Text" prämiert.

Die Auszeichnung für die beste Crossmedia-Werbung verlieh die Jury dem Spot "Homestory - Horst Schlämmer macht Führerschein" von DDB Germany (Produktion: Hastings Audio Network). Mit ihrer im Nachrichtenstil aufgemachten Kampagne für das Getränk K-Fee (Produktion: Hastings Audio Network) erhielten der gleichnamige Hersteller und Jung von Matt die Auszeichnung in der Kategorie Kampagne. gui
Meist gelesen
stats