RAG bündelt den Mediaeinkauf

Donnerstag, 28. Oktober 2004
Themenseiten zu diesem Artikel:

RAG Mediumagentur Mediumeinkauf Auktion


Der Essener RAG-Konzern arbeitet künftig nur noch mit einer Mediaagentur zusammen. Nach Abschluss des umstrittenen Online-Bieterverfahrens hat sich das Unternehmen für einen einzelnen Dienstleister entschieden. Der Name des neuen Betreuers soll in den kommenden Tagen veröffentlicht werden. Der Auftraggeber beziffert den gebündelten Etat auf 26 Millionen Euro. Bislang waren rund 20 Mediaagenturen für die RAG tätig.

Auch der Pool der Kreativagenturen, aus dem das Unternehmen künftig seine Partner auswählt, steht mittlerweile fest. Ihm gehören 100 Firmen an. Sie haben sich dazu verpflichtet, ihre Leistungen in den kommenden zwei Jahren zu denen in der Online-Auktion genannten Preisen abzurechnen. An dem Verfahren hatten sich über 160 Agenturen beteiligt. mam
Meist gelesen
stats