Publicis wird globale Leadagentur von Beck's - McCann behält Deutschland-Etat

Mittwoch, 19. August 2009
Beck's segelt künftig mit Publicis
Beck's segelt künftig mit Publicis

Publicis hat US-Medienberichten zufolge den weltweiten Werbeetat der Biermarke Beck's aus dem Hause Anheuser-Busch Inbev gewonnen. Der französische Agenturkonzern hat im Bierbereich bereits die Heineken-Kampagne "It's all about the beer" umgesetzt. Beim neuen Auftrag wird die größte Herausforderung darin bestehen, den Abwärtstrend von Beck's in den USA zu stoppen. Dort haben die Exportbiere in diesem Jahr zweistellige Umsatzrückgänge hinnehmen müssen.

Publicis hatte vor einem Monat überraschend den Etat der Biermarke Corona Light abgegeben - mit der Begründung, es könne sonst einen "Interessenskonflikt" geben. Wie sich jetzt herausstellte, war damit der neue Kunde Anheuser-Busch Inbev gemeint.

Innerhalb des Publicis-Netzwerks wird Publicis New York die Führungsrolle beim Beck's-Etat übernhemen. Für den digitalen Part ist Publicis Modem East verantwortlich.  "Wir können es gar nicht erwarten, Beck's bei der Expansion in die digitale Arena zu unterstützen", sagt Dani Nadel, President von Publicis Modem East. "Wir freuen uns, mit einer der besten Biermarken der Welt wieder ins Biergeschäft zurückzukehren", sagt Susan Gianinno, Chairman und Chief Executive Officer von Publicis Worldwide in den USA.

Bisher war Lowe in London globale Lead-Agentur von Beck's. In Deutschland wird der Gerstensaft weiterhin von McCann-Erickson betreut. brö
Meist gelesen
stats