Publicis übernimmt Mehrheit an Spillmann/Felser/Leo Burnett

Dienstag, 05. Juli 2011
-
-

Die Schweizer Kreativagentur Spillmann/Felser/Leo Burnett (SFLB) schlüpft vollständig unter das Dach der französischen Publicis-Gruppe. Bis dato hatte die Werbeholding eine Minderheitsbeteiligung von 40 Prozent an der Zürcher Agentur. Diese wurde nun auf 100 Prozent aufgestockt. Wie der Name bereits impliziert, ist SFLB auch weiterhin unter dem Dach von Leo Burnett angesiedelt. Im Zuge der jüngsten Veränderungen übernimmt der bisherige Managing Director Andy Stäheli die Agenturführung von Peter Felser. Peter Brönnimann folgt Martin Spillmann in der Funktion als Kreativchef. Die beiden Agenturgründer Felser und Spillmann werden sich aus dem operativen Tagesgeschäft zurückziehen, bleiben aber Mitglied im Vorstand.

Die 2002 gegründete Fullserviceagentur zählt zu den drei umsatzstärksten und gleichzeitig kreativsten Schweizer Werbeagenturen. Sie beschäftigt knapp 80 Mitarbeiter und arbeitet für Kunden wie ABB, Emmentaler Käse, Fleurop, Lindt, Schweiz Tourismus, Swiss Life und Volvo. Hierzulande besonders bekannt sind die preisgekrönten Kampagnen für Schweiz Tourismus mit den urigen Milchbauern Sebi und Paul. bu
Meist gelesen
stats