Publicis sucht neuen Chef – CEO Steven Althaus auf dem Sprung

Freitag, 12. Oktober 2012
Steven Althaus wird Publicis nach Informationen von HORIZONT.NET verlassen
Steven Althaus wird Publicis nach Informationen von HORIZONT.NET verlassen

Auf dem Chefsessel der deutschen Publicis-Gruppe bahnt sich ein Wechsel an. Nach Informationen von HORIZONT.NET hat die Pariser Network-Zentrale eine internationale Personalberatung damit beauftragt, einen neuen CEO zu suchen. Dessen Mandat soll offenbar nicht nur den deutschen Markt, sondern den gesamten deutschsprachigen Raum (DACH-Region) umfassen. Insider wollen sogar wissen, dass noch weitere Länder zum Paket gehören. Erste mögliche Kandidaten wurden bereits angesprochen. Der bisherige CEO & Chairman für Deutschland und Österreich Steven Althaus wird die Agentur dem Vernehmen nach verlassen. Er steht seit Sommer 2010 an der Spitze der hiesigen Publicis-Niederlassung. Althaus kam seinerzeit vom Versicherungskonzern Allianz, wo er die internationale Markenstrategie verantwortete. Bei Publicis hat Althaus zunächst die Strukturen umgebaut. Aus dem Verbund mit zahlreichen eigenständigen Tochtergesellschaften wurde eine Einzel-GmbH mit zentralem Management sowie Niederlassungsleitern für die einzelnen Standorte. Spektakuläre Etatgewinne oder Personalverpflichtungen blieben allerdings aus. Dennoch wurde laut offizieller Darstellung das Geschäft ausgebaut – vor allem mit Bestandskunden.

Zuletzt war Althaus damit beschäftigt, gemeinsam mit Pixelpark-Chef Horst Wagner die Zusammenarbeit der beiden Agenturgruppen zu organisieren und zu koordinieren. Die Publicis-Holding hatte im Frühjahr rund 80 Prozent an der börsennotierten Pixelpark-Gruppe übernommen und ist momentan dabei, sie in das Publicis-Network zu integrieren. Erst am gestrigen Donnerstag hatten Althaus und Wagner in einem Titelinterview mit der Fachzeitschrift "Werben & Verkaufen" ihre Zwischenbilanz erläutert und über künftige Pläne geplaudert. Von einem bevorstehenden Managementwechsel war nicht die Rede. Nur einen Tag später sickert durch, dass Althaus die Agentur verlässt.

Wann genau er aussteigt, ist noch nicht bekannt. Es ist aber davon auszugehen, dass der Wechsel im kommenden Jahr über die Bühne geht. Bislang war keine Stellungnahme von den Beteiligten zu erhalten. mam
Meist gelesen
stats