Publicis ruft mit Informationskampagne zur Sozialwahl auf

Dienstag, 10. Mai 2005

Die Bundesversicherungsanstalt für Angestellte (BfA) und die Ersatzkassen Barmer, DAK, TK und KKH trommeln mit der Kampagne "Sozialwahl 2005 - Richtig. Wichtig." für die Wahl der Selbstverwaltungsgremien der Sozialversicherungsträger. Im Mittelpunkt der von Publicis Berlin kreierten Informationskampagne steht der rote Wahlbrief: In ganz Deutschland fordern rote Briefgesichter die Menschen auf, ihr Wahlrecht noch bis zum 1. Juni wahrzunehmen. Die Berliner Agentur konnte den Arbeitskreis Sozialwahlen 2005 mit dem Logo überzeugen.

"Das Briefgesicht hat vielfältigste Charaktere - nämlich die Charaktere der rund 46 Millionen Wahlberechtigten", so Franz Bayertz, Managing Partner von Publicis. Zu den Werbemaßnahmen zählen neben einem Kino-Spot und Anzeigen auch Größflächenplakate und Citylight-Poster. Die Mediaplanung teilen sich die Mediafabrik, Berlin, und Zenith Moremedia, München. Außerdem wird begleitend eine PR-Kampagne von Publicis Public Relations, ebenfalls Berlin, eingesetzt. Dazu gehört auch ein barrierefreier Internetauftritt unter www.sozialwahl.de. mh
Meist gelesen
stats