Publicis macht Rückzieher beim Online-Shopping Experiment

Dienstag, 03. Februar 2009

Die französische Werbeholding Publicis hat in den USA ihr Online-Shopping Experiment Honeyshed wieder abgeblasen. Laut "Advertising Age" wird der Schritt mit dem unsicheren ökonomischen Klima begründet. Honeyshed war insbesondere das Projekt von David Droga, Gründer und Chairman von Droga 5 der gerade als Vorsitzender der Kategorie Titanium und Integrated die Riege der Jurypräsidenten für die Cannes Lions 2009 komplettiert hat. Bei Honeyshed kooperierte Droga mit Publicis, dessen weltweiter Kreativchef er bis 2006 gewesen war, und der Filmproduktion Smuggler. Weiterhin soll Digitas, das von Publicis vor zwei Jahren gekaufte Online-Network mit an Bord gewesen sein. Die Beteiligten sollen jeweils zwischen 5 und 10 Millionen Dollar in das Projekt investiert haben. Ziel war die Verbindung von Online-Werbung mit Unterhaltung, vor allem in Hinblick auf die Zielgruppe der 18- bis 35-Jährigen. si
Meist gelesen
stats