Publicis legt zu

Mittwoch, 04. Mai 2005

Die französische Werbeholding Publicis (Publicis, Leo Burnett, Saatchi & Saatchi) hat ihren Umsatz im 1. Quartal 2005 im Vergleich zum Vorjahresquartal um 4 Prozent gesteigert. Das um Wechselkurseffekte bereinigte Wachstum auf ein Volumen von 887 Millionen Euro resultiert vor allem aus dem anziehenden Geschäft in Nordamerika, Asien und Lateinamerika.

In Europa hat die Gruppe dagegen nur um 1,8 Prozent zulegen können. Von Januar bis März erzielte Publicis Neugeschäftsgewinne im Wert von rund 1,1 Milliarden Euro. So konnte Saatchi & Saatchi das Geschäft mit General Mills in den USA ausbauen. Zudem sicherte sich die Publicis-Tochter Fallon das Budget von Bacardi/Martini in Großbritannien. mam
Meist gelesen
stats