Publicis legt konkretes Kaufangebot für Pixelpark vor

Dienstag, 14. Februar 2012
Pixelpark-CEO unterstützt das Angebot von Publicis
Pixelpark-CEO unterstützt das Angebot von Publicis

Rund drei Wochen nachdem die französische Agenturholding Publicis bekannt gemacht hat, dass sie die deutsche Digitalagentur Pixelpark übernehmen will, hat sie die Angebotsunterlage veröffentlicht. Wie angekündigt können Pixelpark-Aktionäre ab sofort das Kaufangebot in Höhe von 1,70 Euro pro Aktie annehmen. Das entspricht einem Aufschlag von 28 Prozent gegenüber dem gewichteten Durchschnittskurs der letzten drei Monate. Der aktuelle Kurs vom heutigen Dienstag liegt bei 1,71 Euro. Die Annahmefrist endet am 7. März.

Das Kaufangebot wird vom Vorstand der Pixelpark-Gruppe um CEO/CFO Horst Wagner unterstützt. Publicis hat angekündigt, die Digitalagenturgruppe in das Netzwerk Publicis Worldwide zu integrieren und als eigenständige Marke zu erhalten. Wie die Einbindung und die Zusammenarbeit mit der von CEO Steven Althaus geführten Deutschland-Niederlassung von Publicis aussehen soll, ist nach wie vor nicht bekannt. Das französische Network hält bereits 56,51 Prozent der Aktien von Pixelpark. mam   
Meist gelesen
stats