Publicis gewinnt weltweites Ericsson-Budget

Montag, 11. Oktober 1999

Nach einer Wettbewerbspräsentation wird das Pariser Publicis-Büro zwei Ericsson-Divisionen weltweit betreuen. Es geht dabei um die Kommunikation, die sich an die Telekommunikations-Operatoren und an die Geschäftskunden wendet. Mit im Pitch waren anfänglich mehrere internationale Agenturnetworks, im Finale standen sich BBH in London, DDB in Paris und Publicis gegenüber. Publicis wird nun die neuen Ericsson-Projekte betreuen, die in Planung befindlichen Arbeiten werden noch von den zuständigen Agenturen zu Ende geführt. Mit der Bündelung der weltweiten Etats beider Units bei einer Agentur will Ericsson, "die Qualität seiner Kommunikation verbessern sowie seine Kohärenz und Effizienz steigern". Zeitgleich sicherte sich Publicis nach einer Präsentation gegen McCann-Erickson, AP Lintas und Nos/BBDO das Budget der größten polnischen Bank, der PeKaO.
Meist gelesen
stats