Publicis führt im Ranking der größten europäischen Networks

Mittwoch, 14. Juli 1999

Ein Plus des Gross Income um 45,1 Prozent auf 727 Millionen Dollar 1998 sowie die erstmals erfolgte Rangreihung nach Gross Income statt nach Billingvolumen beschert Publicis Platz eins im Ranking der europäischen Networkagenturen. Nur noch Platz zwei belegt Young & Rubicam mit 645 Millionen Dollar Gross Income. Dennoch bleibt Young & Rubicam mit 5,9 Milliarden Dollar nach wie vor Billing-König. Nach Etatgewinnen von Ford und Schweppes sowie konsolidiertem Business von Campbell's Soup und Danone konnte Young & Rubicam die Einnahmen um 14,5 Prozent erhöhen. Auf dem dritten Platz des europäischen Network-Rankings liegt Euro RSCG mit einem Gross Income von 640 Millionen Dollar (plus 9 Prozent). Mit einem Wachstum von 72,6 Prozent auf 628 Millionen Dollar Gross Income hat BBDO Europe am stärksten zugelegt, die auf Platz fünf steht. Die Reform des Rankings, initiiert vom Agenturenverband Institute of Practitioners in Advertising (IPA) und erstellt von der britischen Fachzeitung "Campaign", soll die Leistungen der Agenturen für Werbungtreibende transparenter machen. Weil Agenturen zunehmend auf Gebührenbasis oder mit variablen Provisionssätzen vergütet werden, könne das Billingvolumen allein zur Beurteilung der Agenturen nicht mehr ausreichen. Hinzu komme, daß die Agenturen immer stärker in Below-the line-Aktivitäten involviert sind. Laut "Campaign" hat nicht-klassische Werbung bei den europäischen Agentur-Networks bereits einen Anteil von bis zu 50 Prozent. Weitere Plätze belegen McCann-Erickson auf Platz vier mit einem Gross Income von 638 Millionen Dollar und DDB Worldwide auf Platz sechs mit 513 Millionen Dollar. Ogilvy & Mather rangiert auf dem siebten Platz mit 512 Millionen Dollar, und Grey International kann mit 497 Millionen Dollar Gross Income den achten Platz einnehmen. Auf Platz neun liegt mit 435 Millionen Dollar J. Walter Thompson Europe, gefolgt von TBWA Worldwide mit 422 Millionen Dollar Gross Income.
Meist gelesen
stats