Publicis faltet Maggis Moment Mahl zusammen

Donnerstag, 09. August 2012
-
-


Wenn jemand oder etwas zusammengefaltet wird, bedeutet das in der Regel nichts Gutes. Nicht so bei Maggi: Das Schnellgericht Moment Mahl kommt im praktischen Faltbecher auf den Markt und liefert so das Geschirr für die Suppe gleich mit. Publicis in Frankfurt hat nun für das Produkt eine TV-Kampagne entwickelt, in der - wie könnte es anders sein - das Thema Falten eine große Rolle spielt. So hüpfen aus Papier gefaltete Frösche über Seerosen, daneben tauchen Koikarpfen auf und dazu flattern gefaltete Libellen durch die Luft. Aus dem Off philosophiert die Erzählerstimme über die entspannende Wirkung des Faltens, ehe die harmonische Origami-Idylle jäh von einem Schwenk auf eine Packung Moment Mahl abgelöst wird. Die Botschaft: Entspannen kann man heute auch bei einer leckeren Fertigsuppe.

Produziert wurde das Video von Bubbles Film. Die Animation und Visual Effects stammen von Sehsucht Hamburg, Massive Music kümmerte sich um Musik und Soundesign. Neben der 20-sekündigen TV-Version hat Publicis eine weitere Version für das Web entwickelt. Unterstützt wird die Kampagne durch begleitende Aktionen auf Facebook

Einen kleinen Gag am Rande liefert Publicis gleich mit: In einem eigens angefertigten Outtake-Video zeigt die Agentur, dass auch Schauspieler aus Papier nicht ganz einfach in der Zusammenarbeit sein können. ire

Meist gelesen
stats