Publicis bringt Modem nach Deutschland

Donnerstag, 09. August 2007
Ordnet Web-Aktivitäten neu: CEO Manfred Schüller
Ordnet Web-Aktivitäten neu: CEO Manfred Schüller

Die deutsche Publicis-Gruppe will ihre Online-Aktivitäten unter dem Dach der Marke Publicis Modem bündeln. Damit bringt CEO Manfred Schüller die Zweitmarke der Ende 2006 von der Muttergesellschaft gekauften US-Agentur Digitas nach Deutschland. Anfang 2001 hatte Publicis bereits die Interactive-Units an den Standorten Frankfurt, Hamburg und Erlangen organisatorisch zusammengelegt. In Zukunft soll dieser Geschäftsbereich unter dem Namen Modem auftreten. Unabhängig davon ist auch in Deutschland der Markteintritt von Digitas geplant. Dem Vernehmen nach soll dieser Schritt über den Zukauf einer bestehenden Agentur erfolgen. Die französische Publicis-Holding hatte Ende 2006 rund 1,3 Milliarden in die Übernahme von Digitas investiert. Bislang ist die Agentur an sechs US-Standorten vertreten, darunter New York, Detroit und Chicago. mam

Ein Gespräch mit CEO Manfred Schüller und CSO Marc Sasserath über das Ende ihrer bisherigen Zusammenarbeit und die Entwicklung der deutschen Publicis-Gruppe lesen Sie in HORIZONT-Ausgabe 32/2007 vom 9. August.

Meist gelesen
stats