Public Affairs gewinnt Gesamtetat von Goebel

Dienstag, 04. März 2008

Die Goebel Porzellanmanufaktur im oberfränkischen Rödental hat ihren PR-Gesamtetat an Public Affairs vergeben. Die Kölner Agentur soll mit strategischen Maßnahmen im B-to-B- und B-to-C-Bereich die Bekanntheit der Goebel-Produktpalette stärken. Dazu gehören neben den bei Sammlern begehrten M.I.-Hummel-Figuren auch Kollektionen von Rosina Wachtmeister und spezielle Weichnachts- und Osterdekorationen. Neben Agenda Setting und Ad-hoc-Themenmanagement plant Public Affairs eine Testimonial-Kampagne, Incentive-Kooperationen, Redaktionsreisen und weitere Maßnahmen. Die Agentur gehört zur Counterpart-Gruppe. stu

Meist gelesen
stats