Promo & Activation Lions: Serviceplan holt einziges Gold für Deutschland

Dienstag, 19. Juni 2012
Die Star-Wars-Orgel von Serviceplan ist bei den Cannes Lions Gold wert
Die Star-Wars-Orgel von Serviceplan ist bei den Cannes Lions Gold wert


Das Gold beim ADC war wegweisend: Auch bei den Cannes Lions wird Serviceplan für die Kampagne "Builders of Sound" im Auftrag von Lego mit einer goldenen Trophäe ausgezeichnet. Die Münchner holen damit das einzige Gold in der Wettbewerbssparte für Deutschland. Insgesamt kann sich die Ausbeute der deutschen Agenturen sehen lassen: acht Löwen gehen nach Deutschland.
Je zwei Auszeichnungen gibt es für Kolle Rebbe und Jung von Matt: Kolle Rebbe holt mit der Kampagne "2 Euro helfen" in der Subkategorie "Charities" einen silbernen Löwen, in der Sparte "Best Use of Ambient" gibt es für die selbe Kampagne zudem Bronze. Ebenfalls Silber räumt Jung von Matt mit dem "Invisible Drive" im Auftrag von Mercedes Benz ab, zudem werden die Hamburger für das auf Facebook gespielte Theaterstück "Effi Briest" am Berliner Maxim Gorki Theater mit Bronze ausgezeichnet. Weitere Löwen in Bronze gehen an Serviceplan für den "Solarbetriebenen Geschäftsbericht" im Auftrag von Austria Solar, Lukas Lindemann Rosinski für die Mercedes-Kampagne "Key to Viano" sowie an Heimat für die Kampagne "CNN Ecosphere".

Das Einreichungsplus der deutschen Agenturen von gut 35 Prozent zahlt sich somit aus: Im vergangenen Jahr gingen lediglich vier Löwen in der Kategorie Promo & Activation nach Deutschland. Insgesamt zeichnete die Jury 86 Arbeiten aus, mit ebenfalls jeweils acht Auszeichnungen waren die USA und Brasilien neben Deutschland am erfolgreichsten allerdings haben die Amerikaner einen Grand Prix auf der Habenseite.

Für Deutschland in der Jury: Ove Gley (links) und Sascha Hanke
Für Deutschland in der Jury: Ove Gley (links) und Sascha Hanke
Die Wahl des diesjährigen Grand Prix war eine in der Jury viel diskutierte, aber schließlich eindeutige. Letztendlich entschieden sich die Juroren für die von Crispin, Porter + Bogusky im Auftrag von American Express entwickelte Kampagne "Small Business Saturday". "Je länger wir über die Kampagne diskutiert haben, desto besser hat sie uns gefallen", sagt Jurychef Nick Worthington. Ausschlaggebend sei gewesen, dass der Small Business Saturday, ein spezieller Einkaufstag für kleine und mittelständische Händler, mittlerweile ein Fixpunkt im amerikanischen Kalender ist und sogar vom Kongress fest verankert wurde. Auch in der Kategorie Direct war das den Juroren einen Grand Prix wert.

Insgesamt stellte die Jury in diesem Jahr einen Trend zu längerfristig wirkenden und die Menschen noch stärker einbeziehenden Kampagnen fest. "Die Beschäftigung mit dem Konsumenten wird immer intensiver", sagt Ove Gley (Heimat), der gemeinsam mit Sascha Hanke (Kolle Rebbe) für Deutschland in der Jury saß. ire

Alle deutschen Gewinnerarbeiten auf den folgenden Seiten

Gold: Serviceplan / Lego: "Builders of Sound"

Silber: Jung von Matt Alster / Mercedes Benz: "The Invisible Drive"

Silber und Bronze: Kolle Rebbe / Misereor: "2 Euro helfen"

Bronze: Jung von Matt Alster / Maxim Gorki Theater Berlin: Effi Briest: A live Play on Facebook

Bronze: Serviceplan / Austria Solar: "Der solarbetriebene Geschäftsbericht"

Lukas Lindemann Rosinski / Mercedes Benz Vans: "Key to Viano"

Heimat / Turner Broadcasting Systems Deutschland: "CNN Ecosphere"

Meist gelesen
stats