Promi-Aufgebot: Geldof, Riemann und Culcha Candela werben für Hilfsorganisation ONE

Dienstag, 20. März 2012
Bob Geldorf macht bei der interaktiven Web-Aktion von ONE mit
Bob Geldorf macht bei der interaktiven Web-Aktion von ONE mit


Katja Riemann, Bob Geldof, Culcha Candela, Benno Fürmann, Cherno Jobatey - die Liste der Testimonials, die die gemeinnützige Organisation ONE für ihre neue Kampagne gewonnen hat, kann sich sehen lassen. Zusammen mit den Prominenten geht ONE im Kampf gegen Armut in eine neue Runde.
Aktueller Anlass ist die anstehende Entscheidung der Bundesregierung über den Haushalt für 2013, der auch einen eigentlich bis 2015 definierten Betrag für die Armutsbekämpfung beinhaltet. "Andere Länder, die dasselbe oder ähnliche Versprechen gegeben haben, halten ihr Wort", heißt es bei ONE. Deutschland aber sei derzeit auf dem besten Wege, sein Versprechen zu brechen. Deshalb appeliert die Organisation zusammen mit Geldof und Co an die Internetgemeinde, ihre Stimme für Armutsbekämpfung abzugeben und zwar über eine interaktive Web-Aktion.

-
-
Dessen Grundlage ist die Website call.one.org, auf der User seine eigene Stimme abgegen und darüber hinaus seine Freunde anrufen lassen kann - und hier kommen die oben genannten Promis ins Spiel. Je nachdem, welches Testimonial ausgesucht wird, erhält der ausgewählte Freund einen link per E-mail. Wenn er diesen anklickt, erscheint auf dem Bildschirm ein Video zu den Mängeln in der Entwicklungshilfe. Der jeweilige Promi überlegt im Spot, wen man zur Hilfe holen könnte. Es erscheint der Name des Adressaten im fiktiven Handydisplay und nur wenige Augenblicke später klingelt dessen Telefon. Am Apparat ist der Promi, der um die Stimme des Angerufenen bittet.

Verantwortlich für die Entwicklung der Kampagne ist die Digitalagentur Shift, die ONE pro bono unterstützt. Die Hamburger verantworten sowohl Design als auch HTML5-Programmierung der Website und der dazugehörigen Features. Noch bis in den Sommer hinein soll die Kampagne laufen. jf
Meist gelesen
stats