Press Lions: Fette Ausbeute für Deutschland / Drei Löwen für Scholz & Friends

Mittwoch, 22. Juni 2011
Grabarz & Partner holt mit der "Rear Assist"-Kampagne für Volkswagen Press-Gold
Grabarz & Partner holt mit der "Rear Assist"-Kampagne für Volkswagen Press-Gold


Überraschung in der Wettbewerbssparte Press: Nach einem einsamen Cannes-Lion im vergangenen Jahr, können deutsche Agenturen in diesem Jahr ganze acht Trophäen bejubeln - soviel wie seit mindestens 2006 nicht mehr. Damit waren die Einreichungen aus Deutschland sehr effizient: Rund 62 Prozent der Shortlistplätze, wenn man die Kampagnen zählt, verwandelten die Kreativen in einen Löwen. Zwei davon funkeln in Gold, eine in Silber und fünf in Bronze. Erfolgreichste deutsche Agentur ist Scholz & Friends. Die Agentur sichert sich einen kompletten Satz der begehrten Trophäen. Gold holen die Berliner mit ihrer Kampagne "Environmental Awareness" für den Bund. Mit einem Silberlöwen veredelt hat die Jury die "Weru Abschluss-Anzeige", und Bronze gibt es für die Kampagne im Auftrag des Motorsägenherstellers Andreas Stihl.

Jurymitglied Burkhart von Scheven, Saatchi + Saatchi
Jurymitglied Burkhart von Scheven, Saatchi + Saatchi
Der zweite deutsche Goldlöwe geht an Grabarz & Partner. Die Hamburger Agentur überzeugte die Juroren mit ihrer Kampagne "Rear Assist" für die Nutzfahrzeugsparte von Volkswagen. Die restlichen Bronze-Lions streichen Serviceplan, Leagas Delaney und Ogilvy & Mather ein. Die Münchner von Serviceplan punkten mit ihren Anzeigen für Lego, Leagas Delaney in Hamburg bekommt für die Motive im Auftrag des Schauspielhauses Hamburg ebenfalls einen bronzenen Löwen. Gleich zwei dieser Statuetten holt sich Ogilvy in Frankfurt mit der "Initiative Money For Music"-Kampagne für das "Rolling Stone Magazine" - zurück, denn im Vorjahr musste die Agentur ihre beiden (damals silbernen) Löwen für die Anzeigen aufgrund eines Einreichungsfehlers wieder zurückgeben.

Insgesamt hat die Press-Jury um den Vorsitzenden Tony Granger, globaler Kreativchef von Y&R, 99 Löwen verliehen. Damit zeigte sie sich großzügig. Seit 2005 wechselten in dieser Kategorie noch nie so viele Trophäen ihren Besitzer. Alle Löwen seien jedoch hochverdient, so Jurymitglied Burkhart von Scheven, CCO von Saatchi + Saatchi: "Kreationen im Bereich Press haben ihren Standard weltweit enorm gesteigert." Während es hinsichtlich der Ideen im Vergleich zu den Vorjahren keine große Überraschung gab, habe sich dagegen die handwerkliche Qualität sehr verbessert. Hier seien die Agenturen deutlich experimentierfreudiger geworden, so von Scheven: "Das Interesse auch vor allem der Deutschen an Print ist wieder da. Print wird als Kreativdisziplin wieder ernst genommen."

Der Grand Prix geht an JWT in China mit einer Anzeige für Samsonite
Der Grand Prix geht an JWT in China mit einer Anzeige für Samsonite
Als Beispiel nennt der Kreative den diesjährigen Grand-Prix-Gewinner, der aus China kommt. Gerade einmal zehn Minuten habe es gedauert, bis sich die Jury darauf geeinigt hat, verrät Granger. Die Anzeige für Samsonite besteche durch seine aufwendige Illustration. Ihre Story: Ein Passagier betritt mit seinem Koffer ein Flugzeug. Während er im oberen Teil des Fliegers den Himmel auf Erden findet und sich verwöhnen lässt, wandert der Koffer nach unten in den Bauch des Flugzeuges und geht durch die Hölle. Am Ende bekommt der Passagier sein Gepäck jedoch vollkommen unversehrt zurück - dank der Robustheit des Samsonite-Koffers.

Im Ländervergleich liegt Deutschland auf dem dritten Platz. Angeführt wird das Nationenranking wie bereits im Vorjahr von Brasilien mit 20 Statuetten. Auf dem zweiten Rang liegt Argentinien mit zehn Löwen. jm

Alle deutschen Löwengewinner finden Sie auf den folgenden Seiten

Gold: Grabarz & Partner, Kampagne "Volkswagen Rear Assist" für Volkswagen Nutzfahrzeuge

-
-


-
-


-
-

Gold: Scholz & Friends, Kampagne "Environmental Awareness" für den Bund

-
-


-
-


-
-

Silber: Scholz & Friends, Weru - The Final Ad

-
-

Bronze: Scholz & Friends, Kampagne "Chainsaw MS" für Andreas Stihl

-
-


-
-

Bronze: Serviceplan, Kampagne für Lego

-
-


-
-


-
-

2x Bronze: Ogilvy & Mather, Kampagne "Initiative Money For Music" für "Rolling Stone Magazine"

-
-


-
-


-
-


-
-

Bronze: Leagas Delaney, Kampagne "Hamburg Theatre" für das Schauspielhaus Hamburg

-
-


-
-


-
-


-
-


Zurück zum Artikel

Zurück zum Cannes Special

Meist gelesen
stats