Premiere ordnet Agenturbeziehungen neu

Donnerstag, 14. März 2002

Premiere-Chef Georg Kofler kehrt mit eisernen Besen durch die Bereiche Marketing und Kommunikation: Die Kirch-Tochter trennt sich von seiner Mediaagentur Pilot Media und der Webeagentur Heye & Partner. Der Vertrag mit Pilot Media ist laut Mitinhaber Jens-Uwe Steffens Ende Februar ausgelaufen. Der Etat betrug zuletzt 50 Millionen Euro.

Heye & Partner-Chef Jürgen Knauss betont allerdings, dass der Vertrag "nur vorsorglich gekündigt wurde" und betrachtet sich nach wie vor als Premiere-Agentur. Gerüchte, denen zufolge auch die TV-Sender Pro Sieben und Sat 1 ihren Agenturpartnern kündigen wollen, dementiert Unternehmenssprecher Torsten Rossmann. Springer & Jacoby und Mediaedge CIA würden auch weiterhin für die beiden Kirch-Sender arbeiten.
Meist gelesen
stats