Premiere lässt um Werbeetat pitchen

Montag, 10. Oktober 2005

Die fünf Agenturen DDB, McCann Erickson, Serviceplan, TBWA und der bisherige Etathalter Goldammer pitchen um das Werbebudget des Pay-TV-Senders Premiere. Sie kamen nach einem Screening von zehn Agenturen in die engere Auswahl. Nach einem Briefing in dieser Woche wird ab Mitte November gepicht und bis Weihnachten soll die Leadagentur feststehen, die ab Februar nächsten Jahres den neuen Werbeauftritt für Premiere entwickelt. Werbeleiter Thomas Gruber erklärte, das Konzept solle die drei Bereiche Positionierung als "Fernsehen erster Klasse", Programmkommunikation und Angebotskommunikation zu Themen wie HDTV oder Fußball WM abdecken. Zudem soll mit Hilfe der Agentur die Abonnentenzahl bis 2008 auf vier Millionen erhöht werden. se

Meist gelesen
stats