PoS Marketing Awards 2010: Doppelt Gold für Frey G2 / Pro Concept gewinnt dreifach Silber

Mittwoch, 24. November 2010
Mit der Ariel-Trikotverlosung holte sich Frey G2 Gold
Mit der Ariel-Trikotverlosung holte sich Frey G2 Gold
Themenseiten zu diesem Artikel:

Frankfurt Köln Verleihung RWE Sarah Connor P&G Büdelsdorf


Zum zehnten Mal jährt sich die Verleihung der PoS Marketing Awards. Am Dienstag wurden in Frankfurt 19 Point-of-Sale-Kampagnen des vergangenen Jahres prämiert - und die Düsseldorfer Agentur Frey G2 bekam zwei goldene Trophäen. Die meisten Preise heimste Pro Concept in Köln ein: Die Agentur sicherte sich drei Silbermedaillen. Mit Gold wurden die beiden Kampagnen "Always Promotion Sarah Connor" sowie "Ariel Trikotverlosung" ausgezeichnet, die von Frey G2 für den Kunden Procter & Gamble konzipiert wurden. Jeweils einmal Gold gab es für die Inhouse-Kreation "Die 'Mo-Bill-isiert' Kampagne" von Mobilcom in Büdelsdorf sowie die "Sag es mit Milka"-Pralinen-Promotion aus dem Hause TAS Emotional Marketing in Essen für den Kunden Kraft Foods. CPM Germany bekam für die "Drück dein Glück"-Verlosung für die "Bild am Sonntag" (Kunde: Axel Springer) nicht nur Gold in der Kategorie Schnelldrehende Konsumgüter Non Food, sondern auch eine silberne Auszeichnung als Innovativste Kampagne.

Die Gewinner im Überblick (zum Vergrößern anklicken)
Die Gewinner im Überblick (zum Vergrößern anklicken)
Dreimal Silber - und damit die meisten Preise - gingen an Pro Concept in Köln für die Kunden Beiersdorf ("Nivea Hair Care Styling Lounge"), RWE ("RWE e-Mobility Roadshow") sowie Toyota ("Lexus IS 250C Closed Room-Premieren"). Insgesamt wurde neben fünf goldenen Trophäen achtmal Silber und sechsmal Bronze vergeben. Die Gold-Gewinner werden automatisch für die Integrated Marketing Communications European Awards innerhalb der European Association of Communication Agencies (EACA) nominiert.

Exklusiv für Abonnenten

Exklusiv für Abonnenten
Mehr zum Thema PoS-Marketing und zum Posma-Verband lesen Sie in der HORIZONT-Ausgabe 47/2010 vom 25. November 2010.

HORIZONT abonnieren
HORIZONT E-Paper abonnieren


Eine Expertenjury aus Vertretern aus Handel, Fach-Medien, Wissenschaft, Industrie und PoS-Marketing-Agenturen hat die eingereichten Kampagnen anhand folgender Kriterien beurteilt: Zu 35 Prozent fließen die Effizienz der eingesetzten Mittel sowie nachgewiesene Verkaufserfolge in die Entscheidung ein, die Idee des Gesamtkonzept macht 25 Prozent aus, der vernetzte, abgestimmte Instrumente-Einsatz sowie die Kreativität bei Konzept und Umsetzung gehen zu je 20 Prozent in die Wertung ein. Neben elf Hauptkategorien konnten auch Arbeiten für die drei Zusatzkategorien kleines Budget - große Wirkung, kreatives Artwork und innovativste Kampagne eingereicht werden.

Die PoS Marketing Awards werden jährlich vom Branchenverband PoS Marketing Association (Posma) vergeben und fanden in diesem Jahr erstmals im Rahmen des zweitägigen 1. PoS Summit in Frankfurt statt. sw
Meist gelesen
stats