Plantage will mit BMW aus dem Tal

Montag, 06. Juli 2009
Plantage-Chef Stefan Holwe
Plantage-Chef Stefan Holwe

Die Berliner Agentur Plantage hat sich einen Etat von BMW gesichert. Ab sofort ist das Team für die werbliche Betreuung der Marke Alphabet, das Fuhrparkmanagement des Automobilkonzerns, zuständig. Alphabet gehört laut Agentur zu den Top-3-Anbietern in den Bereichen Finanzierung, Fullservice-Leasing sowie Fuhrpark- und Flottenmamagement für Fahrzeuge aller Automarken. Für die 100-prozentige BMW-Tochter ist Plantage als Leadagentur medienübergreifend tätig. Das Aufgabenfeld umfasst strategische Beratung sowie die Entwicklung von Werbemaßnahmen in Print und Online. Hinzu kommen Dialogmarketing, Vertriebskommunikation sowie Broschüren und Messeauftritte.

Plantage ist bereits für die BMW-Tochter Mini tätig. Allerdings musste die Agentur zuletzt deutliche Umsatzrückgänge im Geschäft mit diesem Kunden hinnehmen. Zudem hat Mini mit BSUR in Amsterdam eine Agentur für weltweite Kampagnen beauftragt, sodass in Zukunft deutlich mehr Adaptionsaufgaben anfallen dürften. Auch der zweite Großkunde Sony hat seine Aufwendungen deutlich reduziert.

Plantage-Chef Stefan Holwe räumt ein, dass die Geschäfte in diesem Jahr bislang schlecht gelaufen sind: "Es war ein hartes 1. Halbjahr, soch langsam fängt es wieder an, Spaß zu machen." Weiteres Neugeschäft sei in der Pipeline, vor allem im digitalen Bereich. Plantage hatte aufgrund der schwierigen wirtschaftlichen Situation als eine der ersten Agenturen Kurzarbeit angemeldet. Zuletzt startete die Agentur eine eigene PR-Unit. mam
Meist gelesen
stats