Plakate mit Sound: VCCPs praller Auftritt für Green Day

Donnerstag, 08. November 2012
Per Geo-Lokalisierung können Musikfans den Song nur vor dem dazugehörigen Plakat hören
Per Geo-Lokalisierung können Musikfans den Song nur vor dem dazugehörigen Plakat hören

Laut, schrill und vor allem "ein bisschen dreckiger!" Diese Worte von Green-Day-Frontmann Billie Joe Armstrong über die Songs seines neuen Albums "¡Dos!" gelten auch für die Launchkampagne, die VCCP für die Platte kreiert hat. Es ist allerdings nicht nur die Optik, mit der die Motive derzeit in Deutschlands Großstädten für Aufmerksamkeit sorgen. Jedes Plakat hat einen speziellen Sound - und zwar im wahrsten Sinne des Wortes.
13 verschiedene Plakate haben Warner und VCCP in jeder Stadt verteilt
13 verschiedene Plakate haben Warner und VCCP in jeder Stadt verteilt
Jeder kennt das: Sobald der Launch eines neuen Albums ansteht, brüsten sich die Radiostationen damit, einen Titel daraus vorab für ihre Hörer spielen zu können. Bei "¡Dos!" hat Warner Music noch einen anderen Weg gewählt. Zusammen mit der Berliner Agentur VCCP hat das Plattenlabel die nach eigenen Angaben ersten Pre-Listening-Poster weltweit kreiert.

-
-
Und so funktioniert es: Steht ein Nutzer vor einem der Poster, kann er den jeweiligen Song des Albums über die mobile Website greenday.de/dos streamen. Durch Geo-Lokalisierung wird der jeweilige Track wirklich nur vor dem dazugehörigen Poster zu hören sein. Fans können also bereits vor dem Launch am morgigen Freitag exklusiv die gesamte Platte vorab genießen - vorausgesetzt, sie haben alle 13 Poster in ihrer jeweiligen Stadt (Berlin, Hamburg, Köln, Frankfurt, München, Stuttgart) gefunden.

"Weil Punk Rock keine Regeln kennt, wollten wir das Album nicht, wie sonst üblich, vorab im Radio laufen lassen. Es sollte raus auf die Straße. Wir sind froh, dass Warner Music die Idee ebenso spannend fand, wie wir", so VCCP-Kreativchef Oliver Frank. Neben ihm verantworten Creative Director Sebastian Oehme, Senior Art Director Kirsten Frenz, Account Manager Benjamin Merten und Producerin Sophie Wünsch die Kampagne. Das erste Album "¡Uno!" der Trilogie von Green Day brachte Warner Mitte September auf den Markt. Der dritte Teil "¡Tré!" folgt am 7. Dezember.

VCCP hatte in den vergangenen Monaten bereits mehrmals mit ungewöhnlichen Ambient-Kampagnen auf sich aufmerksam gemacht. Zur Fußball-Europameisterschaft brachten sich die Kreativen mit der Ambush-Marketing-Aktion "Hungry German Youth" für Nike bei den deutschen Fußball-Fans ins Gespräch. Für den Kunden O2 entwickelte VCCP ein Out-of-Home-Werbemittel, deren Botschaften fast komplett in Programmiersprache verfasst waren. Mit dem Auftritt wollte das Telekommunikationsunternehmen Anfang August Geeks auf das von ihm gesponserte Festival für junge Technologie- und Wissenschaftstalente "Campus Party" aufmerksam machen. jm

Die weiteren Motive der Green-Day-Kampagne gibts hier

-
-


-
-


-
-


-
-


-
-


-
-


-
-


-
-


-
-


-
-


-
-


Meist gelesen
stats