Pixelpark besorgt sich frisches Kapital

Donnerstag, 18. September 2008
COO Dirk Kedrowitsch: Solide Basis schaffen
COO Dirk Kedrowitsch: Solide Basis schaffen

Die börsennotierte Pixelpark-Gruppe holt über die Ausgabe einer Wandelschuldverschreibung frisches Kapital in die Unternehmenskasse. Insgesamt soll ein Betrag von 3,3 Millionen Euro erlöst werden. Das Geld soll in die Neuausrichtung des Unternehmens fließen. "Die neuen liquiden Mittel werden wir nutzen, um das Unternehmen nachhaltig zu stabilisieren und unseren Kunden sowie unseren Mitarbeitern eine solide Basis für die Zukunft zu schaffen", sagt Pixelpark-COO Dirk Kedrowitsch.

Die Maßnahme wirft ein schlechtes Licht auf die finanzielle Situation von Pixelpark. Das Unternehmen hatte in seiner Bilanz für das Jahr 2007 noch liquide Mittel in Höhe von 5,3 Millionen Euro ausgewiesen. Wo dieses Geld geblieben ist, ist bislang unklar. Das Unternehmen hat noch keine Bilanz für das 1. Halbjahr 2008 veröffentlicht. Dies soll Ende September nachgeholt werden.

Fest steht: Jetzt besorgt sich Pixelpark noch einmal mehr als 3 Millionen Euro von einem institutionellen Investor. Zudem kündigt der Vorstand an, dass er die Ausgabe einer weiteren Wandelschuldverschreibung erwägt. mam
Meist gelesen
stats