Pitch um globalen Media-Etat von Glaxo Smith Kline

Mittwoch, 07. Februar 2001

Der Pharma-Gigant Glaxo Smith Kline stellt seinen globalen Media-Etat in Höhe von 600 Millionen Dollar auf den Prüfstand. Wie es heißt, will das Unternehmen das Budget bei einer der vier Media-Einkauf-Agenturen zentralisieren, die im Agenturpool sind.

Dazu gehören Media Planning (Havas), The Media Edge (WPP), MediaCom (Grey) und Media Direct Partners (Initiative Media). Media-Planung ist von dem Review nicht betroffen.

Die Konsolidierung des Media-Etats war erwartet worden, nachdem die beiden Pharma-Unternehmen im vergangenen Jahr fusionierten. Der Pitch soll Mitte Februar stattfinden, mit einer Entscheidung ist im März zu rechnen.
Meist gelesen
stats