Pitch um globalen Media-Etat von Glaxo Smith Kline

Mittwoch, 07. Februar 2001

Der Pharma-Gigant Glaxo Smith Kline stellt seinen globalen Media-Etat in Höhe von 600 Millionen Dollar auf den Prüfstand. Wie es heißt, will das Unternehmen das Budget bei einer der vier Media-Einkauf-Agenturen zentralisieren, die im Agenturpool sind.

Dazu gehören Media Planning (Havas), The Media Edge (WPP), MediaCom (Grey) und Media Direct Partners (Initiative Media). Media-Planung ist von dem Review nicht betroffen.

Die Konsolidierung des Media-Etats war erwartet worden, nachdem die beiden Pharma-Unternehmen im vergangenen Jahr fusionierten. Der Pitch soll Mitte Februar stattfinden, mit einer Entscheidung ist im März zu rechnen.
HORIZONT Newsletter Kreation Newsletter

Die besten Kampagnen des Tages

 


Meist gelesen
stats