Pitch um Daimler-Chrysler-Etat Anfang Oktober

Freitag, 08. September 2000

Der Automobilkonzern Daimler-Chrysler in Auburn Hills (USA) überprüft seine Agenturbeziehungen. Anfang Oktober will das Unternehmen Agenturen um den Kreativ- und Mediaetat für die Marken Chrysler, Dodge und Jeep pitchen lassen. Der Etat wird auf über eine Milliarde Dollar geschätzt. Bisher betreut die True-North-Agentur FCB Worldwide die beiden Marken Chrysler und Jeep weltweit. Der Mediaetat liegt außer in den USA und in Deutschland bei einem Joint Venture aus CIA Medianetwork und FCB Worldwide. Für die Marke Dodge zeichnet BBDO Worldwide global verantwortlich und betreut zudem Media-Einkauf und -Planung in den USA. Die neu gegründete Tochter BBDO Interone ist für alle Deversified Marketing Services zuständig.
Meist gelesen
stats