Pitch bei Obi endet wie das Hornberger Schießen

Freitag, 05. März 2010
-
-

Bei der Baumarktkette Obi bleibt in Sachen Agentur offenbar alles beim Alten. Nach Informationen von HORIZONT haben die Gespräche des Unternehmens mit möglichen neuen Betreuern zu keiner Annäherung geführt. Obi selbst hatte zu Jahresbeginn dementiert, dass es einen Pitch gibt. Aus Agenturkreisen war aber das Gegenteil zu hören. Sogar die Höhe des Pitchhonorars, 50.000 Euro, wurde kolportiert. Alter und künftiger Betreuer des nationalen Etats ist damit die Hamburger Agentur Jung von Matt/Alster.

Auf regionaler Ebene hat zuletzt die ebenfalls in Hamburg ansässige Agentur Bartel Brömmel Struck die Eröffnung fünf neuer Märkte kommunikativ begleitet. Sie soll wie auch Scholz & Friends zu den Agenturen gehören, mit denen sich Obi näher über eine neue bundesweite Kampagne unterhalten hat. mam  
Meist gelesen
stats