Pitch beendet: Unitymedia entscheidet sich für Grey - und Nick Heidfeld

Freitag, 06. Mai 2011
Das erste Werbemotiv mit Nick Heidfeld
Das erste Werbemotiv mit Nick Heidfeld

Grey meldet einen weiteren Etatgewinn. Nach Schlecker und dem Einkaufssender QVC hat sich die Düsseldorfer Kreativagentur um CEO Christian Hupertz nun auch bei Unitymedia durchgesetzt. Grey wird die neue Markenkampagne des Kölner Kabelnetzbetreibers entwickeln. Als Testimonial wurde kein Geringerer als Nick Heidfeld engagiert. Im Pitch um Unitymedia hat sich Grey nach eigenen Angaben gegen namhafte Agenturen durchgesetzt - und dabei ein ordentliches Tempo vorgelegt. "Gerade mal vier Wochen nach der Präsentation sind wir in der Realisierung", sagt Hupertz. Der Startschuss für die Werbeoffensive mit dem Formel-1-Piloten soll bereits im Juni fallen. Der Mediaplan umfasst laut Agenturangaben die Kanäle Plakat, Print und Hörfunk. Darüber hinaus soll es Mailings und ein Bewegtbildkonzept geben.

Mit Nick Heidfeld will Unitymedia vor allem das Thema Geschwindigkeit besetzen. Der Formel-1-Star wird auf den Werbemotiven zu verstehen geben, dass er "durchaus eifersüchtig auf die in Rekordzeit technisch perfekte Leistung von Unitymedia ist", teilt Grey via Pressemitteilung mit. „Uns hat der Einsatz und das unglaubliche Tempo von Grey verblüfft. Wir sind die Schnellsten und Grey´s Tempo passt prima zu uns, zu unserem Angebot und zum zukünftigen Markenauftritt", begründet Ralph Kaebe von Unity Media die Entscheidung. mas
Meist gelesen
stats