Pitch: Serviceplan Berlin holt Etat von ZDFinfo

Donnerstag, 08. September 2011
Die Kampagne stellt die stärkere Fokussierung auf den Dialog mit den Zuschauern in den Mittelpunkt
Die Kampagne stellt die stärkere Fokussierung auf den Dialog mit den Zuschauern in den Mittelpunkt


Erfolg für Serviceplan: der Berliner Standort hat nach einem Pitch den Etat für die Einführungskampagne von ZDFinfo gewonnen. Der Auftritt unter dem Claim "Fernsehen zum Mitreden" ist ab sofort im TV, Online sowie auf Großflächenplakaten sichtbar. Der runderneuerte Digitalkanal - zuvor ZDFinfokanal - ist am Montag gestartet. "Unser neuer Claim beinhaltet einerseits das Fernsehen als Medium und andererseits das Fernsehen als Tätigkeit, sich zu Informieren und eine eigene Meinung zu bilden, die man mit anderen diskutieren kann", sagt Benedikt Göttert, Kreativchef von Serviceplan Berlin. Um die stärkere Fokussierung des Senders auf den Dialog mit seinen Zuschauern herauszustellen, nutze man Sprechblasen, die sowohl Fragen als auch Antworten und Meinungen der Zuschauer abbilden.

Die beiden TV-Spots (20- und 30-sekündige Version) werden auf allen ZDF-Kanälen sowie online bei Facebook und als Video-Ads auf verschiedenen Mail- und Nachrichtenportalen wie zum Beispiel gmx.de, fokus.de und wissen.de ausgestrahlt. Zusätzlich setzt der Mainzer Sender bundesweite Plakate ein. Diese bestehen aus zwei Teilen, um die verstärkte Dialogorientierung zur Geltung zu bringen. Zudem gibt es Sonderwerbeformen wie Kofferbandaufsteller am Flughafen. jm
Meist gelesen
stats