Pitch-Erfolg: Havas-Tochter Fuel gewinnt Volvo

Dienstag, 19. März 2013
Fuel löst Saatchi & Saatchi bei Volvo ab (Foto: Volvo)
Fuel löst Saatchi & Saatchi bei Volvo ab (Foto: Volvo)

Der Pitch um den Deutschland-Etat von Volvo ist entschieden. Das Rennen gemacht hat die Havas-Tochter Fuel. Sie hat sich gegen vier Wettbewerber durchsetzen können, darunter Etathalter Saatchi & Saatchi. Fuel übernimmt als Leadagentur die kreative Führungsrolle und die Steuerung der für Volvo tätigen Spezialagenturen. Auf Mediaseite soll der neue Betreuer eng mit Etathalter Mindshare zusammenarbeiten. Der Pitch wurde von Jan-Piet Stempels von der Beratungsfirma The Observatory begleitet. Fuel nimmt die Arbeit für den Neukunden bereits im April auf. Die Agentur kümmert sich mit ihrem Büros in Düsseldorf und München um die Automarke. Die Federführung übernehmen Ex-Automarketer Kris Vilhelmsson als Beratungschef und Helmut Huber, Kreativchef des Münchner Büros von Havas. Vilhelmsson ist neu an Bord. Er übernimmt zusammen mit Huber neben Fuel auch die Verantwortung für das Münchner Büro von havas Worldwide. in der Vergangenheit war er unter anderem für das Marketing von opel und Toyota verantwortlich.

Dass die französische Agenturgruppe die Marke Fuel ins Rennen schickt, hat vor allem mit einem Konkurrenzkonflikt zu tun: Havas Worlwide betreut den französischen PSA-Konzern (Peugeot, Citroen). Mit Fuel hatte die Agentur in der Vergangenheit bereits für Jaguar gearbeitet. mam      
Meist gelesen
stats