Pitch-Entscheidung: Max Bahr baut auf Flemming-Pfuhl

Freitag, 17. Februar 2012
Max Bahr entscheidet sich für Flemming-Pfuhl
Max Bahr entscheidet sich für Flemming-Pfuhl

Gerade erst hat Flemming-Pfuhl den geplanten Zusammenschluss mit Vasata Schröder Florenz zu VSF&P angekündigt. Bereits einen Tag später präsentiert die Hamburger Agentur mit Max Bahr ihren ersten Neukunden. Die ebenfalls in der Hansestadt ansässige Baumarktkette hat sich für Flemming-Pfuhl als neue Lead-Agentur entschieden. Die Inhaber-Agentur, die erst nach der für März angekündigten Fusion mit Vasata Schröder Florenz unter VSF&P firmiert, hat sich nach HORIZONT.NET-Informationen in einem Pitch gegen vier Wettbewerber durchgesetzt. Ziel von Max Bahr ist es, seine Kommunikation noch konsequenter auf Service und Beratung auszurichten. Dabei helfen soll künftig VSF&P. Die Hamburger werden vorrangig die PoS-Kommunikation übernehmen, um die Einkaufsstätten kundenfreundlicher zu gestalten. Dazu werden auch verkaufsbezogene Events gehören. Außerdem wird die Agentur zum Start der Gartensaison Radiospots entwickeln. Auch das Layout der Eigenmarke soll überarbeitet werden. Eine bundesweite Kampagne - etwa in Printmedien - ist nach Angaben einer Sprecherin aber nicht geplant.

Weiterhin an Bord bleibt Conrad Gley Thieme. Die Agentur, die in der Vergangenheit auch mal Anzeigen oder Plakate für Max Bahr entwickelte, wird in Zukunft für die Beilagen und Prospekte zuständig sein, die im Kommunikationsmix der Baumarktkette weiterhin eine wichtige Rolle spielen. Anfang März geht Max Bahr erstmals mit seiner überarbeiteten Beilage raus. Die Auflage von 8,6 Millionen sowie die Verteilung - überwiegend über "Einkauf aktuell" - bleiben bestehen. Neu im Agenturpool ist die Onlineagentur Satzmedia. Der Spezialist für E-Business-Lösungen soll die Website der Praktikertochter überarbeiten und löst damit For Sale Digital ab. mas
Meist gelesen
stats