Pitch: Deichmann entscheidet sich für Mediaplus

Donnerstag, 06. September 2012
Deichmann trent sich nach 17 Jahren von Mediacom
Deichmann trent sich nach 17 Jahren von Mediacom

Die Essener Schuhkette Deichmann hat sich nach einem dreimonatigem Pitch für die Münchner Mediaagentur Mediaplus entschieden. In der mehrstufigen Wettbewerbspräsentation konnte die sich Serviceplan-Tochter unter anderem gegen den langjährigen Altbetreuer Mediacom durchsetzen. Die Agentur aus der Group M hat Deichmann in den vergangenen 17 Jahren betreut. Außerdem konnte sich Mediaplus den Etat von Rügenwalder Mühle sichern. "Es war eine sehr knappe Entscheidung auf höchsten Niveau", erklärt Christian Hackel, Leiter des internationalen Marketings bei Deichmann. Über die Höhe des Mediabudgets haben alle Beteiligten Stillschweigen vereinbart. Begleitet wurde der Pitch von der Hamburger Audit- und Beratungsfirma Ebiquity, die interessanter Weise auch die offizielle Pressemitteilung über diese Etatvergabe verfasst hat.

Daraus geht hervor, dass Deichmann 17 Jahre lang keinen Media-Pitch mehr veranstaltet hat. Dafür legten sich die Media-Verantwortlichen bei dem Schuhhändler nun um so mehr ins Zeug. Drei Tage lang haben sie während einer Roadshow alle Agenturen besucht, die in die engere Auswahl gekommen waren. Um welche Mediaagenturen es sich neben Mediaplus und Mediacom noch gehandelt hat, ist nicht bekannt. Durch die Bank seien sie laut Andreas Conze, Marketingleiter bei Deichmann, alle sehr inspirierend und professionell gewesen.

Zuletzt habe aber das Gesamtpaket von Mediaplus in München überzeugt, wo der Etat ab dem kommenden Jahr betreut wird. Dabei handelt es sich um das gesamte klassische Mediabudget für TV, Print, Radio und die Außenwerbung sowie das klassische Online-Geschäft. Verantwortlich bei Mediaplus ist dafür das Team um Geschäftsführerin Regina Schwob und Geschäftsführer Oliver Hey. Die Kreation der Werbekampagnen von Deichmann verantwortet auch weiterhin die Düsseldorfer Werbeagentur Grey. ejej

Meist gelesen
stats