Pilot gründet Entertainment-Ableger mit Ex-Moderator Andreas Türck

Donnerstag, 20. September 2007
Andreas Türck
Andreas Türck

Der ehemalige Pro-Sieben-Moderator Andreas Türck gründet gemeinsam mit der Mediaagentur Pilot den Ableger Pilot Entertainment. Das neue Unternhemen richtet sich an Werbetreibende und Unternehmen, die ihr Angebot im Bereich Video-Content ausbauen wollen. Für diese wollen Türck und sein Team künftig zielgruppengenaue Web-TV-Formate einschließlich der dazugehörigen technischen Plattform entwickeln. Türck, der als Gesellschafter bei Pilot Entertainment eingestiegen ist, erklärt: "Die Möglichkeiten der Formatentwicklung im klassischen Fernsehen sind sehr begrenzt. Der Video-Content im Netz dagegen ist gerade mal ein paar Jahre als und läuft dem TV trotzdem schon den Rang ab. Das ist eine unglaubliche Kraft und Frische drin und ein enormes Potenzial." Pilot will damit seine Rolle als innovativer Partner im Bereich der digitalen Medien stärken. Die Agentur gehört mit Standorten in Hamburg, München und Berlin zu den größten inhabergeführten Mediaagetnuren Deutschlands. Türck moderierte zuletzt 2004 auf Pro Sieben die McDonald's Chart-Show. Vor zwei Jahren sorgte er mit einem Vergewaltigungsprozess für Schlagzeilen. Nach seinem Freispruch Ende 2005 war es ruhig um ihn geworden. bu

Meist gelesen
stats