Philips überträgt weltweiten PR-Etat an Omnicom

Montag, 09. März 2009
Philips arbeitet künftig mit Omnicom zusammen
Philips arbeitet künftig mit Omnicom zusammen

Die New Yorker Omnicom-Gruppe hat Philips überzeugt und damit das Rennen gemacht um den vermutlich größten PR-Etat, der in diesem Jahr vergeben wird. Laut Branchendienst AdAge geht es dabei um ein Volumen zwischen zehn und 20 Millionen US-Dollar. Das Nachsehen haben die Publicis-Agenturen MS&L Worldwide und Text 100, die mehr als fünf Jahre die PR für Philips erledigt haben. Omnicom hat eigens für den Deal mit Philips die neue Unit One Voice ins Leben gerufen. Unter diesem Dach werden ab 1. Juli 2009 verschiedene Omnicom-Agenturen kooperieren, unter anderen Fleishman-Hillard, Ketchum sowie der Healthcare-Spezialist CPR Worldwide.

Aufgabe von One Voice wird sein, den Elektronik-Konzern in seinen drei Standbeinen Gesundheitspflege, Beleuchtung und Consumer Lifestyle zu positionieren. Darüber hinaus kündigt der Elektronikkonzern an, dass ein bedeutender Teil des Budgets in CSR-Maßnahmen fließen wird, mit denen Philips als weltweit sozial verantwortlich handelndes Unternehmen kommuniziert werden soll. si
Meist gelesen
stats