Philips startet großangelegten Werbefeldzug

Donnerstag, 10. September 1998

Ab nächste Woche pumpt Philips Electronics, New York, 100 Millionen Dollar in eine US-Marken-Kampagne. Verantwortliche Agentur ist Messner Vetere Berger McNamee Schmetterer/Euro RSCG, New York. Für Philips ist dies der größte Werbefeldzug, den das Unternehmen jemals in den USA durchgeführt hat.Mit dem altbekannten Claim "Let”s make things better" werden in TV-Spots ein Flachbildfernseher und ein Audio-CD-Recorder beworben. Die Kampagne ist allerdings nur ein Teil einer breiten, globalen Werbeaktion, die die Agentur für den Eletronikhersteller entwickelt.
Meist gelesen
stats