Philips entscheidet sich für neue PoS- und Promotion-Partner

Dienstag, 15. März 2011
CPG-Chef Eckhard von Kuczkowski verliert Philips
CPG-Chef Eckhard von Kuczkowski verliert Philips

Der Philips-Konzern hat neue Agenturpartner für die Bereiche PoS und Promotion seiner Haushaltsgerätesparte gekürt. Nach einem Pitch entschied sich das Unternehmen für die Zusammenarbeit mit Be a Part in Darmstadt und PP Agentur für Events & Promotions in Frankfurt. Das Nachsehen hat der bisherige Etathalter Competition Partner Group. Die Frankfurter Agentur hat seit ihrer Gründung vor 20 Jahren für Philips gearbeitet. In dieser Zeit hat sie die strategische PoS-Kommunikation, Promotionkonzepte und Handelsroadshows entwickelt und umgesetzt. Dazu gehören unter anderem Aktionen wie die Philips Hairstyling Tour und die Markteinführung der Bierzapfanlage Perfect Draft.

"Es war für beide Parteien einfach an der Zeit, getrennte Wege zu gehen. Unser Know-how und die Ressourcen in diesem komplexen Bereich möchten wir in Zukunft anderen Kunden zur Verfügung stellen", sagt Eckhard von Kuczkowski, Geschäftsführender Gesellschafter von Competition Partner Group. Die Agentur beschäftigt rund 50 festangestellte Mitarbeiter und ist für Kunden wie Bitburger, Commerzbank und Ferrero tätig. mam
Meist gelesen
stats