Philipp und Keuntje zähmen den Jägermeister-Hirschen

Montag, 31. August 2009
-
-

Jägermeister leistet sich ganze 40 Sekunden im Werbeblock. Im aktuellen TV-Spot setzt das Unternehmen aus Wolfenbüttel nicht mehr auf die ausgestopften Jagdtrophäen Rudi und Ralph, sondern spannt einen echten Hirschen für die Markenkommunikation ein. Verantwortlich für den Film ist Stammbetreuer Philipp und Keuntje in Hamburg, Produktion und Postproduktion haben Cream und Optix, beide ebenfalls in Hamburg, übernommen.  Um die Mediaplanung kümmert sich OMD GFMO in Hamburg. Nachdem der bisherige TV-Auftritt vor allem eine junge "party-affine" Zielgruppe ansprechen sollte, will Jägermeister mit der aktuellen Kampagne die 25- bis 39-Jährigen erreichen. Neben dem Spot gehört eine neue Online-Präsenz zu den Maßnahmen, verantwortlich sind Hires in London und Syzygy in Bad Homburg. Außerdem beauftragte der Spirituosenhersteller die Berliner Agentur Schröder & Schömbs PR mit der Konzeption von Events. jf
Meist gelesen
stats