Philipp und Keuntje punktet bei NKL

Donnerstag, 12. Januar 2006

Die Hamburger Agentur Philipp und Keuntje hat sich im Pitch um die neue TV-Kampagne der Nordwestdeutschen Klassenlotterie (NKL) gegen zwei Wettbewerber durchgesetzt. Bislang wurde der Etat von Springer & Jacoby, ebenfalls Hamburg, betreut. In der neuen Kampagne, die am 16. Januar startet, steht wie zuletzt Glücksbotin Fortuna im Mittelpunkt. Der Auftritt (Claim: "Wir machen Millionäre") ist bis Mitte März zu sehen und umfasst zwei Spotversionen: Eine für die Pro-Sieben-Sat-1-Senderfamilie, mit der das Lotterieunternehmen über die im Herbst 2005 lancierte Plattform "Mega clever! Die NKL-Show" verbunden ist. Die andere Version läuft auf öffentlich-rechtlichen sowie RTL-Sendern. Begeleitend kommt ab 19. Januar eine Printkampagne zum Einsatz. Der Etat liegt im hohen siebenstelligen Bereich (Media: GFMO OMD, Hamburg). bp

Mehr zum Thema lesen Sie in HORIZONT-Ausgabe 02/2006, die heute erscheint .

Meist gelesen
stats