Philipp und Keuntje lassen Hirsche für Jägermeister röhren

Donnerstag, 24. Oktober 2002
Die beiden Jägermeister-Hirsche Rudi und Ralph haben sich deutlich verändert
Die beiden Jägermeister-Hirsche Rudi und Ralph haben sich deutlich verändert

Philipp und Keuntje hat für Jägermeister eine umfangreiche TV-Kampagne entwickelt. In den Mittelpunkt der fünf TV-Spots (Filmproduktion: 539090) stellten die Hamburger Kreativen wieder die beiden kultigen Hirsche Rudi und Ralph. Allerdings sind die beiden Geweihträger jetzt komplett 3D-animiert. Dadurch wirken sie wesentlich authentischer - fast wie echte Hirsche, jedoch mit menschlichen Zügen und feiner Mimik. Diese brauchen sie auch, avancieren sie doch von Kommentatoren zu Hauptdarstellern, die das Geschehen in der Bar bestimmen.

Ein bisschen frecher, jünger und zeitgemäßer wollen die beiden Hirsche künftig sein - genauso wie die Traditionsmarke Jägermeister, die mit der Kampagne Verbraucher zwischen 20 und 49 Jahren ansprechen möchte. Der bisherige Claim "Jägermeister, da muss was dran sein" wird aufgegeben. Jetzt lautet die Parole kurz und knackig: "Vorsicht Wild!"

Der erste Spot wird ab 28. Oktober zu sehen sein. Die TV-Kampagne bildet den kommunikativen Schwerpunkt der Werbeaktivitäten für Jägermeister. Daneben wird es im November und Dezember unter anderem eine Citylight- und Edgar-Card-Kampagne in Nordrhein-Westfalen geben. Philipp und Keuntje hat den Jägermeister-Etat im Juli vom Ortskonkurrenten Economia übernommen.

Meist gelesen
stats