Philipp und Keuntje beschert Hamburg den Astra-Weihnachtsmann

Mittwoch, 17. November 2010
Der Astra-Weihnachtsmann: Mit ihm ist nicht gut Weihnachtsplätzchen essen
Der Astra-Weihnachtsmann: Mit ihm ist nicht gut Weihnachtsplätzchen essen

Wer dieser Tage an einer Bushaltestelle in Hamburg steht, kommt an ihm nicht vorbei. Der Astra-Weihnachtsmann - oder besser gesagt: der Anti-Weihnachstress-Mann ist da. Prollig ist er und lässt keine kitschigen vorweihnachtlichen Gefühle aufkommen. Aber das ist bei der Biermarke seit jeher Programm, das wie immer von der Hamburger Werbeagentur Philipp und Keuntje in Szene gesetzt wird. Wie jedes Jahr hat die inhabergeführte Agentur mit Hauptsitz auf St. Pauli für seinen Kunden aus der Carlsberg-Gruppe ein Weihnachtsmotiv entwickelt, das in Hamburg jeder sofort versteht. In roter Lederjacke und knallengen Jeans droht ein Typ mit Minipli-Mähne und Ludensonnenbrille von den Citylight-Postern: "Weihnachtsstress? Kannste haben!" Dabei krallen sich seine Hände um die Astra-Sixpacks und dem Betrachter wird sofort klar: dem will ich im Dunkeln nicht begegnen.

Mit der Anti-Stress-Kampagne vor Weihnachten will Astra gezielt die Männer zwischen 18 und 39 Jahren ansprechen, die zu den Stammkunden und Gelegenheitskäufern im Raum Hamburg gehören. Für die Belegung und Auswahl der Citylight-Poster ist die ebenfalls in Hamburg ansässige Mediaagentur GFMO OMD aus der Omnicom Media-Gruppe zuständig.

Philipp und Keuntje wurde in der Vergangenheit bereits mehrfach für ihre Astra-Kampagnen ausgezeichnet. Alle Motive werden in Hamburg, oft auch auf St. Pauli fotografiert. Die Werbeagentur betreut diesen Kunden seit 1999. ejej
Meist gelesen
stats