Philipp & Keuntje gewinnt Gelbe Seiten und verliert TV Movie

Montag, 12. August 2002

Philipp & Keuntje hat den Etat der Gelben Seiten gewonnen. Allerdings ist das Budget noch nicht komplett in trockenen Tüchern, da der Auftraggeber, die Gelbeseiten Marketinggesellschaft, noch das grüne Licht seiner Gesellschafter, der Detemedien und der Gelbe-Seiten-Verlage, braucht. Allerdings dürfte dies eine reine Formsache sein. Das Budget, das Philipp & Keuntje künftig betreuen wird, liegt bei rund 7 Millionen Euro. Als erste Aufgabe sollen die Hamburger Kreativen eine neue Kampagne entwickelt haben, die im September starten wird. Der Etat der Gelben Seiten war seit über einem Jahr vakant. Vorheriger Halter war die Agentur Scholz & Friends Berlin, der im April 2001 im Zuge der "Telekom-Affäre" gekündigt wurde (HORIZONT 14/2001).

Gleichzeitig muss Philipp & Keuntje einen Etatverlust hinnehmen: Die Programmzeitschrift "TV Movie" aus dem Bauer-Verlag soll der Agentur zum November gekündigt haben. Weder Agentur noch Verlag wollte diese Entscheidung bislang offiziell bestätigen. "Ich möchte mich nicht zu bestehenden Vertragsverhältnissen äußern", begründete Verlagsleiter Andreas Schoo. Die Agentur betreute das 15 Millionen Euro schwere Budget seit August 2000.
Meist gelesen
stats