Peter Schmidt Group holt zehn Aufträge

Dienstag, 08. September 2009
Armin Angerer, Geschäftsführer der Peter Schmidt Group
Armin Angerer, Geschäftsführer der Peter Schmidt Group

Zehn Neugeschäfte vermeldet die Peter Schmidt Group (PSG) in Frankfurt. Die Agentur zeichnet für das gesamte Markenbild der Lufthansa Italia verantwortlich. Seit 2001 ist sie Leitagentur der Lufthansa für Marke und Design. Ebenfalls in der Luftfahrtbranche betreut die Gruppe die kuwaitische Fluglinie Wataniya Airways. Der Markenauftritt umfasst neben Strategie, Corporate Design, Corporate Sound und Printmedien auch Bekleidung und Flugzeuginterior. Für den Münchner Verlag Fahrenheit, der seit Beginn des Jahres zu Piper gehört, haben die Kreativen die Bücherreihe und das Erscheinungsbild gestaltet. Im Packaging-Bereich wird die Designagentur für Persil und Nivea aktiv. Darüber hinaus konnte sich PSG den Etat zur weltweiten Neuausrichtung der Marke Weleda und den Etat für die Corporate Identity des Goethe-Instituts sichern. Des Weiteren entwickelt Peter Schmidt Group eine neue Marke für das Energietechnikunternehmen MTU. Mit Schottel, Hersteller für Schiffspropeller, und Masa, Produzent von Maschinen für die Steinherstellung, stehen zwei mittelständischen Unternehmen neu auf der Kundenliste.

Einige vergangene Arbeiten erhielten zudem eine Auszeichnung. Unter anderen wurde die Agentur mit zwei Red Dot-Awards, fünf If-Awards und einem Bronze-Nagel von dem Art Directors Club in Deutschland (ADC) ausgezeichnet. HOR
Meist gelesen
stats