Pepsi konsolidiert Werbeetat bei Omnicom

Montag, 24. September 2001

Pepsi will seinen Werbeetat bei der Omnicom-Gruppe konsolidieren. Der Getränkegigant will seine Werbeaktivitäten und das Mediageschäft von Interpublic abziehen, wo das Budget zurzeit von Foote Cone & Belding Worldwide (FCB) betreut wird. Damit geht FCB ein Billingvolumen von rund 437 Millionen Euro verloren. Betroffen sind die Marken Aquafina, Tropicana und Dole Juice. Nach der Akquisition von Quaker Oats will Pepsi damit die Werbekosten spürbar senken. Ein Teil der Pepsi-Werbeaktivitäten wurde auch bisher schon von Omnicom betreut.
Meist gelesen
stats