Orange vergibt Millionenetat an die Londoner Agentur Mother

Freitag, 18. Oktober 2002

Das Mobilfunkunternehmen Orange hat sein rund 70 Millionen Euro schweres Werbebudget an die Londoner Agentur Mother vergeben. Der Etat war seit September vakant, nachdem die Agentur Lowe die Zusammenarbeit mit der France-Telekom-Tochter beendet hatte.

Mit im Pitch waren WCRS, die den Launch von Orange betreuten, M&C Saatchi und BBH, die erst jüngst den britischen T-Mobile-Etat verloren haben. Lowe hatte auf den Orange-Etat verzichtet, nachdem das Unternehmen angekündigt hatte, seine Agenturbeziehungen auf den Prüfstand stellen zu wollen.
Meist gelesen
stats