Optimedia verteidigt weltweiten Etat von Sanofi-Aventis

Mittwoch, 20. Oktober 2010
Sanofi-Aventis bleibt bei Optimedia
Sanofi-Aventis bleibt bei Optimedia

Das Medianetzwerk der Publicis-Holding hat sich offenbar im Pitch von Sanofi-Aventis durchgesetzt. Damit wird Optimedia den Etat des Pharmakonzerns, der weltweit 480 Millionen Dollar in seine Werbung investiert, auch weiterhin betreuen. Das melden US-amerikanische Fachmedien, die bislang aber noch keine offizielle Bestätigung seitens des Unternehmens oder der Agentur haben. Ihren Angaben zufolge lief der Mediapitch schon seit Mai. Welche Medianetworks neben Optimedia noch an der Wettbewerbspräsentation teilgenommen hat, ist nicht bekannt.

Optimedia ist Teil der Vivaki-Gruppe, unter deren Dach die Pariser Publicis-Holding ihre vier Medianetzwerke organisiert. Dazu gehören neben Optimedia noch Zenith, Starcom und Media Vest.

Sanofi-Aventis ist der viertgrößte Pharmakonzern der Welt, der unter anderem die apothekenpflichtigen Marken Maaloxan und die Heumann-Tees vertreibt. Mit seinen OTC-Marken erreichte Sanofi-Aventis im vergangenen Jahr einen weltweiten Umsatz von 1,4 Milliarden Euro.

In der Kreation arbeitet das Pariser und New Yorker Unternehmen mit Euro RSCG von Havas und Publicis zusammen, die die weltweiten Leadagenturen von Sanofi-Aventis sind. ejej
 
 
 
 
 
Meist gelesen
stats