Omnicom plant neue Entertainment-Unit

Freitag, 16. Januar 2004

Die Werbeholding Omnicom will eine neue Entertainment-Unit aufbauen, in der Marken im Rahmen von eigenproduzierten TV-, Kino- und Musikformaten vermarktet werden sollen. CEO der Unit, dessen Name noch nicht feststeht, wird Robert Riesenberg, derzeit Chef der Interpublic-Tochter Magna Global Entertainment.

Das neue Geschäftsmodell wird Teil der Omnicom Media Group sein, zu der auch die Medianetzwerke OMD und PHD gehören. Die Entertainment-Unit der Leitung von Riesenberg soll eigenständig operieren, jedoch eng mit OMD und PHD kooperieren. Riesenberg berichtet direkt an Daryl Simm, CEO der Media Group. Zur Omnicom-Holding gehören die Agenturnetzwerke BBDO, DDB und TBWA. bu
Meist gelesen
stats