Omnicom legt deutlich zu

Mittwoch, 18. Februar 2004

Die US-Werbeholding Omnicom hat ihren Umsatz im Geschäftsjahr 2003 deutlich gesteigert. Die Muttergesellschaft von Agenturnetzwerken wie BBDO, DDB und TBWA erwirtschaftete einen Umsatz von 8,621 Milliarden US-Dollar. Das entspricht einem Plus von 14,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Der Großteil des Zuwachses resultiert allerdings aus Wechselkursgewinnen und Zukäufen. Das organische Wachstum beträgt 4,6 Prozent. Der Nettogewinn stieg um 5 Prozent auf 676 Millionen Dollar, was einen Rückgang der Rendite von 14,7 auf 13,5 Prozent bedeutet. Mit einem Zuwachs von 20 Prozent fiel das Umsatzplus außerhalb der USA am stärksten aus. Auf dem Heimatmarkt konnte der Werbekonzern immerhin noch um 10 Prozent zulegen. mam
Meist gelesen
stats