Omnicom gibt die Fusion von TBWA und BDDP offiziell bekannt

Freitag, 15. Mai 1998

Kurz vor dem Wochende hat die Omnicom-Gruppe die bereits seit einigen Wochen erwartete Fusion von BDDP Worldwide und TBWA International offiziell bekannt gemacht. Die fusionierte Agentur wird künftig TBWA Worldwide heißen. Auch Details über die neue Managementstruktur stehen jetzt fest: Helmut Sendlmeier, derzeit TBWA-Deutschland-Chef, und seit kurzem auch in Personalunion für die osteuropäischen Länder zuständig, wird die Verantwortung für Zentral- und Osteuropa übernehmen. Er teilt sich die Europafunktion mit Rod Wright, bisher BDDP-Europachef, und ab sofort verantwortlich für Westeuropa. Alistair Ritchie, ehemaliger Europachef von TBWA, wird Vizepräsident. Jean-Marie Dru, Mitbegründer von BDDP und bislang Chairman und CEO der Agenturgruppe, ist nunmehr Präsident und CEO International der fusionierten Einheit mit Sitz in Paris. Bob Kuperman, bislang Präsident und CEO von TBWA/Chiat Day in den USA, übernimmt den neugegründeten Posten des Präsidenten und CEO USA. William G. Tragos, Mitbegründer von TBWA, bleibt Chairman der neuen TBWA Worldwide. Michael Greenless, bisher Chairman und CEO der GGT-Gruppe, wird Präsident und CEO der fusionierten Einheit und übernimmt somitVerantwortlichkeiten, die bisher bei Tragos lagen. Rod Wright, Eurochef von BDDP, ist ab sofort Chef für Westeuropa Krativdirektor weltweit der fusionierten TBWA Worldwide wird Lee Clow, vorher Kreationschef von TBWA International.
Meist gelesen
stats