Omnicom beteiligt sich an der Münchner Agentur Start

Freitag, 04. Oktober 2002

Die Agenturholding Omnicom steigt bei Start ein. Sie wird sich mit 29 Prozent an der Münchner Agentur beteiligen. Start-Chef Gregor Wöltje zur neuen Partnerschaft: "Wir haben 2002 sowohl qualitativ als auch quantitativ zugelegt und wir wollen weiter Gas geben. Wir gehen den nächsten Schritt mit der Omnicom Group, um noch attraktiver für unsere Kunden und Mitarbeiter zu werden." Start, die bislang als nicht börsennotierte Aktiengesellschaft geführt wurde, will sich mit der Beteiligung wieder in eine GmbH verwandeln.

Die neue Geschäftsführung setzt sich aus dem bisherigen Vorstandschef Gregor Wöltje (Sprecher der Geschäftsführung), Jörg Zabel und Jens Plath zusammen. Start-Gründerin Claudia Langer will sich aus dem operativen Geschäft zurückziehen. Kunden der Münchner Agentur sind unter anderem Burger King, Yahoo, Eon und Martini. Start liegt im Ranking der 200 größten Agenturen auf Platz 45 und erzielte 2001 ein Gross Income von 8,6 Millionen Euro. Omnicom ist eine der größten Agenturholdings der Welt. Unter ihrem Dach finden sich Agenturen wie BBDO, DDB, TBWA und das Media-Netzwerk OMD.
Meist gelesen
stats