Omnicom-Mediatochter PHD holt sich weltweiten Etat von Sony Ericsson

Dienstag, 15. November 2011
PHD setzt sich im globalen Mediapitch von Sony Ericsson durch
PHD setzt sich im globalen Mediapitch von Sony Ericsson durch

Das Medianetzwerk PHD hat sich in dem Pitch um den globalen Mediaetat von Sony Ericsson durchgesetzt. Jährlich investiert der Mobilfunk-Konzern rund 145 Millionen Euro (125 Millionen Pfund) in seine Werbemaßnahmen. Diese Mediaspendings werden künftig komplett von der Mediatochter der New Yorker Omnicom-Holding verantwortet, die sowohl die Mediaplanung als auch den Einkauf der Werbeplätze für Sony Ericsson übernehmen wird. Der Vertrag beginnt im Januar und endet formal nach zwei Jahren. Mit der Wahl des Networks PHD beendet der Mobilfunk-Gigant seine zehnjährige Zusammenarbeit mit dem Medianetzwerk MEC (ehemals Mediaedge CIA), das mit PHD die Endrunde der Wettbewerbspräsentation bestritten hat. Sie wurde begleitet von der Audit- und Beratungsfirma Accenture. PHD ist Teil der Omnicom Media Group, zu der auch OMD gehört. MEC ist wiederum eine Mediaagentur der Group M, unter deren Dach die britische WPP-Holding ihre vier Medianetworks Maxus, MEC, Mediacom und Mindshare bündelt. ejej
Meist gelesen
stats