Omnciom Media Group schließt Stuttgarter Büro von PHD

Donnerstag, 13. August 2009
Manfred Kluge, CEO der Omnicom Media Group
Manfred Kluge, CEO der Omnicom Media Group

Ende des Jahres wird Manfred Kluge die Stuttgarter Niederlassung des Medianetzwerks PHD schließen. Das bestätigte der CEO der Omnicom Media Group gegenüber HORIZONT.NET. „Natürlich bedaure ich sehr die Stilllegung, aber sie ist die Konsequenz aus der allgemeinen wirtschaftlichen Entwicklung", erklärt Kluge. Bis Ende des Jahres werde seinen Angaben zufolge der Betrieb normal weiterlaufen. Mit PHD Stuttgart wird bereits die zweite Dependance eines internationalen Networks in Deutschland geschlossen. Erst vor wenigen Wochen gab das Interpublic-Netzwerk Universal McCann das Ende seines Hamburger Büros bekannt. An dem weiteren Aufbau der Mediamarke PHD mit dem Hauptsitz in Frankfurt werde sich laut Kluge allerdings nichts ändern. In Stuttgart werden allerdings 20 Mitarbeiter gehen müssen. Die beiden Geschäftsführer Katrin Grünmeier und Dirk Fromm sollen laut Kluge bei dem PHD-Network bleiben.

Die Schließung der schwäbischen Agentur hat maßgeblich mit den Etatverlusten des Modeherstellers Hugo Boss und des 50 Millionen Euro schweren Budgets des Automobilkonzerns Daimler zu tun. Ersterer hat seinen Etat zwar um 80 Prozent reduziert, doch um so mehr schlägt der Verlust des Daimlerbudgets zu Buche. Der Vertrag zwischen Daimler und PHD läuft Ende des Jahres aus und nach einem Pitch wurde er an die WPP-Tochter Mediaedge CIA aus der Group M vergeben. Wie die verbleibenden Kunden der PHD, wozu Porsche, Bulthaupt, die „Stuttgarter Zeitung", der SWR und der TÜV Süd gehören, in der Omnciom Media-Gruppe verteilt werden, steht offenbar noch nicht fest.

Ebenso ungeklärt ist auch, welche Agenturniederlassung der anderen Omnicom-Mediatochter OMD den Etat des Karriereportals Monster Worldwide betreuen wird. Seit 2007 wurde Monster weltweit von Mediaedge CIA betreut. Es soll sich dabei um ein Volumen von 200 Millionen Dollar handeln, wovon zehn Millionen Euro in die deutsche Kommunikation von Monster investiert wurden. ejej
Meist gelesen
stats